Sie sind hier: Home Presse Pressemitteilungen Erneute Kooperation zwischen DGI und Frankfurter Buchmesse
Erneute Kooperation zwischen DGI und Frankfurter Buchmesse PDF E-Mail
Mittwoch, den 29. August 2012 um 09:29 Uhr

FaMI-Azubis erhalten auch 2012 über die DGI freie Eintrittskarten zur Frankfurter Buchmesse

Über die Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. erhalten auch 2012 wieder Berufsschulen, Ausbildungseinrichtungen und Auszubildende des Ausbildungsberufs zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste kostenfreie Eintrittskarten zur Frankfurter Buchmesse.

Diese werden an alle sich in der FaMI-Ausbildung befindenden Interessenten und bei Gruppenfahrten an deren Betreuer vergeben. Die Deutsche Gesellschaft für Informationswissenschaft und Informationspraxis e.V. (DGI) unterstützt mit Begeisterung die Nachwuchsförderung der Frankfurter Buchmesse durch die Verteilaktion.

 

„In Zeiten, in denen Fachkräfte mit Informationskompetenz, Sachverstand und Methodenkenntnissen zur Bewältigung der tagtäglichen Informationsfluten an immer mehr Stellen benötigt werden, freuen wir uns sehr über diese Angebot. In der Halle 4.2 können sich junge Menschen über die unterschiedlichen Aufgabengebieten und Einsatzmöglichkeiten in Bibliotheken, Verlagen, bei Datenbankanbietern, IT-Unternehmen und vielen anderen potentiellen Arbeitgebern über Aufgaben und somit Berufe im Informationsbereich informieren. Nur auf der Frankfurter Buchmesse können auf engstem Raum so viele neue Produkte und Entwicklungen erlebt werden, ist es Möglich, sich über die gesamte Bandbreite des Fachinformationsmarkts gebündelt zu informieren und wichtige Kontakte zu knüpfen.“ so DGI-Präsident Prof. Dr. Stefan Gradmann (Institut für Bibliotheks - und Informationswissenschaft (IBI) der Humboldt-Universität zu Berlin)

 

Wohin entwickelt sich unsere moderne Wissensgesellschaft? Wie lässt sich das Wissen der Welt so aufbereiten, dass möglichst viele Menschen es nutzen können? Wie sieht die Bibliothek der Zukunft aus? Wo erweitert die Branche ihr Netzwerk - und welche Medien und Formate eröffnen Ihnen ganz neue Chancen und Geschäftsmodelle?

Die Antwort auf alles finden Sie in Halle 4.2 - der Halle für Wissenschaft und Fachinformation.

Lernen Sie z. B. im Hot Spot Professional & Scientific Information neue Technologien kennen, besuchen Sie das Internationale Bibliotheks-Zentrum und tauschen Sie sich an der SPARKS Stage über die aktuellen Trends bei Fachmedien aus. Bekommen Sie Antworten auf Fragen zu digitalen Lösungen, innovativen Anwendungen und Branchenthemen. Die Halle 4.2 ist "Neues denken“ für alle, denen Fachinformation am Herzen liegt. Denn die perfekte Infrastruktur für Wissenschaft und Bildung ist schon fast eine Wissenschaft für sich.

 

Weitere Angebote der DGI im Rahmen der Frankfurter Buchmesse sind die Podiumsdiskussion „Semantic and Cross-Platform Publishing“ am Freitag, 12.10.12 von 10:45 – 11:45 Uhr auf der SPARKS Stage und eine Informationsveranstaltung zum Lehrgang „Fortbildung Informationsassistenz mit europ. Zertifikat“ am Samstag, 13.10.2012 von 11.00 - 11.30 Uhr auf dem Hot Spot Professional & Scientific Information, beides in Halle 4.2.

 

Über die DGI

Die 1948 gegründete Deutsche Gesellschaft für Informationswissenschaft und Informationspraxis e.V. (DGI) vertritt die Interessen von Information Professionals in ihrem Auszubildenden zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste und Instrumente zeigt die DGI die Perspektiven der Informationsdienstleistung und neue Wege des Wissensmanagements auf. Die Stärke der DGI liegt im Bereich der Vermittlung von Informationskompetenz und Know-how im Umgang mit Informationen. Dies sind wichtige Vorbedingungen für die Innovationsfähigkeit in Firmen, Fortschritte in Forschung und Entwicklung sowie für Erfolge am Markt.


Kontakt:

 Deutsche Gesellschaft für Informationswissenschaft
und Informationspraxis e.V. (DGI)
Nadja Strein
Windmühlstraße 3
60329 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0)69 43 03-13
Fax: +49 (0)69 49 09 096
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.