Sie sind hier: Home Presse Pressemitteilungen „Web 1, 2, 3 - wunderbar - sonderbar- wandelbar!“
„Web 1, 2, 3 - wunderbar - sonderbar- wandelbar!“ PDF E-Mail
Dienstag, den 25. Oktober 2011 um 11:49 Uhr

26. Oberhofer Kolloquium der DGI / Registrierung nur noch diese Woche

Der Anmeldeschluss zum diesjährigen 26. Oberhofer Kolloquium rückt näher. Noch bis zum 28. Oktober 2011 können sich alle, die sich mit Fragen der Informationsvermittlung beschäftigen voranmelden, um mehr über den Wandel weg vom nutzergenerierten Content im Web 2.0 hin zu automatisch vernetzten Inhalten im semantischen Web 3.0 zu erfahren.

Auf der Fachtagung der Deutschen Gesellschaft für Informationswissenschaft und Informationspraxis e.V. (DGI) mit Unterstützung durch den VDI Arbeitskreis Information Magdeburg im Hotel Sachsen-Anhalt in Magdeburg/Barleben gehen die Spezialisten der Informationsbranche vom 10. bis 12. November 2011 der Frage nach: „Web 3.0 - wird es das Web der Informationsspezialisten?“.

Durch Beiträge von Vertretern der führender Unternehmen aus Informationswirtschaft und anderen Zweigen mit hohem Bedarf an professioneller Informationsarbeit zeigt die Branche anhand von Best-Practice Beispielen, wie die Wirtschaft mit dem Web von morgen umgeht. „Cloud - aber sicher?“ fragt Gerrit Albrecht [vom Landesbeauftragten für den Datenschutz des Landes Sachsen-Anhalt] und Sigrid Riedel [WTI-Frankfurt] beschreibt in „Wissenschaftlich-technische Information ‚Made in Frankfurt am Main’“ eine Strategie der Informationsanbieter zum Umgang mit semantischen Technologien. Die Chancen und Risiken des Web 3.0 aus Sicht der Wissenschaft beleuchtet beispielhaft Prof. Dr. Matthias Ballod [Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg] in seinem Vortrag „Web 1,2,3 – wunderbar – sonderbar – wandelbar!“.

Die Anmeldeunterlagen und weitere Informationen finden Sie unter http://www.dgi-info.de/oberhofer.aspx . Voranmeldeschluss ist der 28. Oktober 2011. Kurzentschlossene können sich gern noch vor Ort im Tagungsbüro registrieren.

Das Oberhofer Kolloquium zur Information und Kommunikation findet seit 1962 alle zwei bis drei Jahre statt und wurde zeitweise vom Komitee Praxis der Informationsvermittlung (KPI) der DGI veranstaltet. Das Kolloquium 2002 fand erstmals in Zusammenarbeit mit dem VDI Bezirksverein Magdeburg statt. Seit 2011 wird das Oberhofer Kolloquium als Tagung der DGI mit Unterstützung des VDI Bezirksverein Magdeburg im Zweijahresturnus im Herbst durchgeführt. Unter dem Motto „Tagen und Wohnen unter einem Dach“ zeichnet sich die Veranstaltung nicht nur mit inhaltlicher Qualität sondern auch mit einer besonderen „sozialen Dichte“ aus und bietet viel Möglichkeit zum intensiven Fachaustausch und Networking.

Die 1948 gegründete Deutsche Gesellschaft für Informationswissenschaft und Informationspraxis e.V. (DGI) vertritt die Interessen von Information Professionals in ihrem beruflichen Umfeld, in der Öffentlichkeit und gegenüber Informationspolitik und -wirtschaft. Über neue Konzepte, Methoden und Instrumente zeigt die DGI die Perspektiven der Informationsdienstleistung und neue Wege des Wissensmanagements auf. Die Stärke der DGI liegt im Bereich der Vermittlung von Informationskompetenz und Know-how im Umgang mit Informationen. Dies sind wichtige Vorbedingungen für die Innovationsfähigkeit in Firmen, Fortschritte in Forschung und Entwicklung sowie für Erfolge am Markt.

Presse-Kontakt:
Deutsche Gesellschaft für Informationswissenschaft
und Informationspraxis e. V. (DGI)
Manuela Meinl
Windmühlstraße 3
60329 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0)69 43 03-14
Fax: +49 (0)69 49 09 096
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
http://www.dgi-info.de