Sie sind hier: Home DGI-Veranstaltungen
PDF E-Mail

Veranstaltungen

Die DGI richtet als Veranstalterin mehrere Tagungen und Lehrgänge aus. Auch beteiligt sie sich an diversen anderen Angeboten von Partnereinrichtungen mit Vorträgen oder sogar an der inhaltlichen Gestaltung.

Als Partnerin beteiligte sich die DGI z.B. bereits im Rahmen der Frankfurter Buchmesse, des BID-Kongress, der Tagung des Deutschen Lehrerverbandes, der Infromare! und anderen.

Hinweise zu Partnern, Veranstaltungen und Terminen finden Sie auf den folgenden Seiten.



DGI-Eigenveranstaltungen


Der Vorstand hat im Jahr 2010 ein verändertes Veranstaltungsmodell beschlossen. Gleichzeitig wurde die bisherige DGI-Online-Tagung umbenannt in DGI-Konferenz, da dies der Art und Ausrichtung der Veranstaltung entspricht und die bisherige Verwendung des Begriffs „online“ einem Wandel unterlag. Dies führte in den letzten Jahren häufiger zu Verwirrung, da es sich schließlich um eine „reale“ und nicht online stattfindende Konferenz handelt.

 

Weitere Partner- oder Eigenveranstaltungen zu interessanten Themen werden von der DGI als Veranstalter oder in Kooperation durchgeführt. Alle weiteren Veranstaltungsformate, z.B. Fort- und Weiterbildungen, werden einzeln entwickelt.

Zukünftig finden die Eigenveranstaltungen der DGI nun in einem Zwei-Jahres-Rhythmus statt:

 

• DGI-Konferenz findet zweijährig, jeweils im Frühjahr, statt. Ziel ist es, aktuelle Entwicklungen und Tendenzen in der Branche aufzuzeigen. Hohe Teilnehmerzahlen sollen durch eine enge Kooperation mit Forschungseinrichtungen und Hochschulinstituten an wechselnden Standorten erreicht werden.

 

• Dazu werden einmal jährlich die DGI-Praxistage veranstaltet. Diese sollen eine Teilnehmerzahl von 100-120 Personen nicht überschreiten um den stark kommunikativen Aspekt und intensiven Austausch in den Vordergrund zu stellen.

 

• Im Herbst 2013 wurde zusätzlich das DGI-Forum Wittenberg eingeführt. Es stellt eine Neuausrichtung der seit 1962 erfolgreichen Veranstaltungsreihe „Oberhofer Kolloquium“ dar und widemt sich dem offenen wissenschaftlichen und gesellschaftspolitischen Diskurs rund um das vielschichtige Thema „Information und Wissen“.

 

• Die Mitgliederversammlung soll ab 2011 immer im Frühjahr in Verbindung mit der dann aktuelle durchgeführten Tagung oder Konferenz stattfinden. Der Veranstaltungsort ist variabel.